21-jähriger Fahrzeugführer aus Wagen geschleudert

Bei einem Verkehrsunfall auf Kreisstraße zwischen Klein Schmölen und Polz (LK LWL) ist am Sonntagabend ein 21-jähriger Autofahrer lebensbedrohlich verletzt worden. Das Unfallopfer wurde anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kam der PKW Audi nach dem Durchfahren einer Doppelkurve aus noch unbekannter Ursache nach links von der Straße ab, prallte mit dem rechten Vorderrad gegen einen Baum und kam dann in einer Böschung zum Stehen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 21-jährige Fahrzeugführer, der vermutlich nicht angeschnallt war, aus dem Wagen geschleudert. Hinzukommende Autofahrer fanden kurz darauf den neben dem Audi liegenden, bewusstlosen Verunglückten und informierten die Polizei.
Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.