Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Schwerer Verkehrsunfall bei Wolgast

Unfallverursacher beging Fahrerflucht/ Polizei sucht Zeugen

Gegen 15:30 Uhr kam es am Donnerstag, dem 12.01.2012, auf der L 262 kurz hinter dem Ortsausgang Wolgast (LK Vorpommern-Greifswald) zu einem schweren Verkehrsunfall in deren Folge eine Person schwer verletzt wurde.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der 53-jährige spätere Verunfallte mit seinem Daimler Chrysler die Landstraße aus Richtung Wolgast kommend in Richtung Groß Ernsthof, als ihm auf Höhe der Einfahrt zum dortigen Hagebaumarkt ein Pkw auf seiner Fahrbahn entgegen kam. Dieser befand sich augenscheinlich im Überholvorgang. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen dunklen, möglicherweise anthrazitfarbenen Pkw gehandelt haben. Um eine Kollision zu vermeiden, wich der 53-Jährige mit seinem Pkw nach rechts aus, verlor jedoch die Kontrolle über das Fahrzeug, kam im weiteren Verlauf nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich hier mehrmals bis das Fahrzeug auf dem Dach zum Liegen kam.

Durch sofort alarmierte Kräfte der Feuerwehr Wolgast musste der Verunfallte mit schweren Verletzungen aus dem Fahrzeug geborgen werden. Er wurde zur weiteren Behandlung in das Universitätsklinikum Greifswald gebracht. Die Straße war für ca. 40 Minuten voll gesperrt. Am verunfallten Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.

Die polizeilichen Ermittlungen zur Unfallursache und zum Unfallhergang dauern gegenwärtig an. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang mögliche Zeugen, die sich zur genannten Zeit in diesem Bereich der L 262 befanden und Feststellungen im Zusammenhang mit dem Unfall gemacht haben sowie sonstige sachdienliche Hinweise geben können, sich im Polizeirevier Wolgast unter der 03836/252-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.


Ähnliche Beiträge