Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Schwerer Verkehrsunfall auf der B 111 bei Lühmannsdorf

Vier schwer- und eine leichtverletzte Person

Am 25.04.11, gegen 00:15 Uhr kam es auf der B111 bei Lühmannsdorf (LK Ostvorpommern) zu einem schweren Verkehrsunfall. Wie die Polizei informierte, befuhr die 18-jährige Fahrerin eines PKW Ford Focus mit weiteren drei Insassen die Bundesstraße aus Richtung Moeckow-Berg kommend in Richtung einer noch unberäumten Unfallstelle bei Lühmannsdorf. Als sie die an der Unfallstelle wartenden Fahrzeuge sah, beschloss sie umzukehren und begann mit dem Wendevorgang auf der Bundesstraße unmittelbar hinter einer leichten Anhöhe. Der 25-jährige Fahrzeugführer des nachfolgenden PKW Opel Astra sah den wendenden PKW der 18-Jährigen zu spät und fuhr in die linke Fahrzeugseite des PKW Ford.

Bei dem Zusammenstoß wurden insgesamt vier Personen schwer und eine Person leicht verletzt. Sie wurden in die umliegenden Krankenhäuser Greifswald und Wolgast eingeliefert, weitere Informationen zu den Verletzungen liegen der Polizei bisher nicht vor. An beiden Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in einer Gesamthöhe von ca. 25.000 Euro.


Ähnliche Beiträge