Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Schwerer Verkehrsunfall auf der B 105

Vier Personen zum Teil schwer verletzt

Am Sonntagnachmittag ereignete sich auf der B 105 zwischen Tremt und Reinberg (LK Nordvorpommern) ein schwerer Verkehrsunfall. Laut Polizeimeldung, wollte kurz hinter dem Abzweig Tremt ein 45-jähriger Fahrer eines Pkw Peugeot eine Fahrzeugkolonne überholen. Ein 58-jähriger Verkehrsteilnehmer beachtete dies nicht und scherte aus der Kolonne aus, um seinerseits zu überholen. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge, in deren Folge der Peugeot-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Er geriet in den Straßengraben, stieß gegen einen Straßenbaum und überschlug sich. Der Fahrer und ein 1-jähriges Kleinkind wurden dabei schwer, zwei Frauen (20 und 42 Jahre) leicht verletzt.  Alle verletzten Personen wurden in das Klinikum nach Greifswald gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 5.000 Euro.


Ähnliche Beiträge