Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Schwerer Arbeitsunfall in Neubrandenburg

55-Jähriger fiel von Hausdach

Am Donnerstagmorgen ereignete sich in Neubrandenburg, Friedrich-Engels-Ring, ein schwerer Arbeitsunfall. Dabei fiel ein 55-jähriger Mitarbeiter einer in der Vier-Tore-Stadt ansässigen Firma sieben Meter in die Tiefe, nachdem dieser ohne jegliche Sicherheitsvorkehrungen auf ein Hausdach kletterte, um dort die Dachrinnen zu säubern.

Bei dem Sturz auf den Betonweg zog er sich schwerste Verletzungen zu und wurde sofort ins Krankenhaus gebracht. Hier erfolgte eine Notoperation. Das Amt für Arbeitsschutz und technische Sicherheit wurden eingeschaltet.


Ähnliche Beiträge