Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Schwedenfest in Wismar begeisterte Einheimische, Schweden und weitere Gäste

Schwedenlauf mit Rekord-Zuspruch

Das zehnte Schwedenfest in der Weltkulturerbe- und Hansestadt Wismar war vor allem eine Veranstaltung der Rekorde. Mehr als 130000 Einheimische und Gäste besuchten die verschiedenen Angebote des an schwedische Zeiten erinnernden Events zwischen historischem Marktplatz und Altem Hafen.

Auch die NDR-Sommertour machte am 22.August Station auf dem Marktplatz und lockte 18000 Party-Interessierte an. Die dortige Stadtwette – 50 Wismarer sollten in Hippiekleidung erscheinen – wurde ebenfalls mehr als erfüllt. Es erschienen sogar 72 Wismarer in entsprechendem Outfit.
Rund 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatte der Festumzug am Abschlußtag des Schwedenfestes – mit der Bürgermeisterin Dr.Rosemarie Wilcken an der Spitze.

SWDlaufEinen Teilnehmer-Rekord konnte auch der 10.Schwedenlauf verzeichnen, bei dem 391 Läuferinnen und Läufer teilnahmen, darunter das zu einem Besuch in Wismar weilende Jugend-Fußball-Team aus Kalmar.

Während in Berlin beim dortigen WM-Frauen-Marathon die Protagonistinnen um die spätere Siegerin, die Chinesin Bai Xue, auf die Strecke geschickt wurden, erfolgte der Startschuss zum 10.Schwedenlauf in Wismar über zwei bzw. 10 Kilometer pünktlich um 10.00 Uhr auf dem Marktplatz.

Bei den Hauptläufen der Herren und Damen gab es dabei Gäste-Siege. Christoph Hintz vom Schweriner SC lief die 10000 Meter in 35 Minuten. Bei den Frauen waren die Rostockerinnen eine Klasse für sich. Christiane Pilz, Rostocker Triathletin, die für den SC Neubrandenburg startet, belegte in 35 Minuten und 43 Sekunden Platz eins vor Vorjahressiegerin Beate Krecklow, die für die Distanz 38 Minuten und 39 Sekunden benötigte. Die Siegerin des Campuslaufes 2008, die Wismarer Studentin Ulrike Hacker, kam auf Platz vier ein.

Weitere Siegerinnen und Sieger waren unter anderem das sportliche Multi-Talent Michelle Jentsch aus Wismar, das bei den Kindern über 10 Kilometer erfolgreich war. Im Jugendbereich konnte Adil Achverdijew über die gleiche Distanz vom PSV Wismar den Sieg erkämpfen und über 2000 Meter konnten Dennis Müller bei den Herren sowie Susanne Timmermann bei den Damen erste Ränge erlaufen.

M.Michels


Ähnliche Beiträge