Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Schülerinnen beinahe von PKW erfasst – Polizei sucht Zeugen

Zwei 11-jährige Schülerinnen sind am Montagmorgen in Grabow (LK LWL) offenbar nur knapp einer Kollision mit einem PKW entgangen. Der noch unbekannte Autofahrer soll nach dem Beinahe-Unfall einfach davon gefahren sein.

Wie die Kinder gegenüber der Polizei angaben, überquerten beide gegen 07:25 Uhr auf dem Weg zur Schule gerade die Prislicher Straße, als plötzlich ein PKW mit hoher Geschwindigkeit auf sie zukam. Obwohl sich beide Mädchen schon auf der Straßenmitte befanden, soll der Mann seinen Wagen nicht abgebremst, sondern seine rasante Fahrt unvermindert fortgesetzt haben. Nur durch einen Sprung zur Seite seien die Kinder einer Kollision mit dem Auto entgangen. Ohne sich um mögliche Folgen des Vorfalls gekümmert zu haben, sei der Fahrer dann einfach davon gefahren. Bei dem PKW soll es sich vermutlich um einen schwarzen VW Passat Kombi mit Ludwigsluster Kennzeichen gehandelt haben.

Die Polizei, die nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen den noch unbekannten Autofahrer ermittelt, sucht nun Zeugen des Vorfalls. Hinweise nimmt die Polizei in Ludwigslust (Tel. 03874/ 4110) entgegen.


Ähnliche Beiträge