Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Schönberg: Kinder steckten Schuppen in Brand

Gebäude musste durch THW kontrolliert abgerissen werden

Drei Kinder im Alter von 12 bis 14 Jahren haben am Sonntagnachmittag in Schönberg (LK Nordwestmecklenburg) in einem leer stehenden Schuppen mit Zigaretten und Feuer gespielt. Dabei entzündete sich eine im Schuppen stehende Couch. Das Feuer griff im Anschluss auf das gesamte Gebäude über und zerstörte dieses. Der Brand konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden. Da die Statik des Gebäudes nicht mehr gegeben war, wurde es im Anschluss durch Kräfte des Technischen Hilfswerks (THW) kontrolliert abgerissen. Der Gesamtschaden wird auf 5.000 Euro geschätzt. Personen wurden nicht verletzt. Die Polizei fertigte eine Strafanzeige.


Ähnliche Beiträge