Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Sachschaden bei Brand in Einfamilienhaus in Parchim

Am 11.11.2010, gegen 18:00 Uhr, kam es in einem massiven Anbau eines Einfamilienhauses in Parchim zum Ausbruch eines Feuers.

Der Brand ging vermutlich von einem in dem Anbau betriebenen Ölofen aus und zerstörte den gesamten Innenraum. Das Feuer wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Parchim gelöscht und griff nicht auf den Hauptgebäudeteil über. Die 71- und 77-jährigen Bewohnerinnen konnten sich unverletzt ins Freie retten. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 €. Die Kriminalpolizeiinspektion Schwerin hat Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen.


Ähnliche Beiträge