Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Rügen-Urlaub mal ganz „klassisch“

Auf Deutschlands größter Insel finden in diesem Jahr 14 Konzerte der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern statt

Die „Junge Elite“, „Musik aus MV“ und „Hope’s Music“ sollen klassikbegeisterten Rügen-Urlaubern in diesem Jahr den Sommer versüßen: Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern veranstalten zwischen dem 25. Juni und dem 8. September insgesamt 14 Konzerte auf der Ostseeinsel. Elf davon bestreiten hoffnungsvolle internationale Nachwuchsmusiker im Rahmen der Programmreihe „Junge Elite“. Den Auftakt gibt am 25. Juni der junge Pianist Andreas Hering, der in der mittelalterlichen Backsteinkirche von Middelhagen Werke von Chopin, Haydn und Schumann spielt. Der musikalische Nachwuchs der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern präsentiert sich dann bis Anfang September noch in der Kapelle der Gutshauses Boldevitz, auf der Seebrücke Sellin, in der Kunstscheune Vaschvitz, in der Evangelischen Kirche Binz, und im Jagdschloss Granitz. Das Kammermusikfest Landow gestalten am 26. Juni Studierende der Rostocker Hochschule für Musik und Theater. Gespielt wird in der Kultur- und Wegekirche Landow am idyllischen Kubitzer Bodden. In Fürst Maltes ehemaliger Residenzstadt Putbus, die in diesem Sommer auch ihr 200. Jubiläum feiert, sind die Festspiele am 28. Juli mit einem Konzert der Reihe „Hope’s Music“ im Theater und am 8. August mit „Musik aus MV“ im Marstall zu Gast.

Informationen zum Festspiel-Programm unter: www.festspiele-mv.de; weitere Veranstaltungen und Informationen zur Insel Rügen unter: www.ruegen.de


Ähnliche Beiträge