Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Rostocker Rathaus beschmiert

Einer der Täter durch Zeugenaussagen bereits überführt

Auf die Hinterfront des Rostocker Rathauses wurde von einem bisher noch unbekannten Täter mehrere Graffitis geschmiert. Der Vorfall ereignete sich am 10.03.2011 gegen 17:15 Uhr. Zeugen hatten beobachtet, wie eine männliche Person aus einer vierköpfigen Gruppe heraus mit einem schwarzen Eddingstift zwei Schriftzüge und ein Symbol auf der Gebäudewand schmierte.

Aufgrund der Hinweise und einer recht konkreten Täterbeschreibung gelang es den alarmierten Beamten den Fluchtweg der Gruppe nachzuvollziehen. Die bisherigen Ermittlungen der Polizei haben ergeben, dass vier Jugendliche (ein Mädchen und drei Jungen) auf dem Weg vom Neuen Markt in die Grubenstraße die Straftat verübten. Eine Person konnte bereits namentlich bekannt gemacht werden. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet.


Ähnliche Beiträge