Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Rostocker leiten Medizin-Workshop im Jemen

Universität Rostock unterstützt Universität Aden bei der Weiterentwicklung des Curriculums in der Zahnmedizin und der Pharmazie

Rostock/Aden – Die seit Jahren, insbesondere im Bereich der Mund-, Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie, gepflegte Kooperation zwischen den Medizinischen Fakultäten der Universitäten Aden und Rostock ist Anfang des Jahres durch einen gemeinsamen Workshop im Jemen gefestigt worden. Mit der Unterstützung der World Health Organisation (WHO) führte die Universität Rostock einen einwöchigen Workshop zum Thema „Development and Change in the Dentistry and Pharmacy Curriculum“ mit großem Erfolg durch.

„Die größte Herausforderung war es, dem Wachstum der Teilnehmerzahl während der Veranstaltung – von geplanten 40 auf 68 Kollegen – organisatorisch gerecht zu werden“ schildert Frau Prof. Dr. Müller-Hilke ihre Erlebnisse als Leiterin des Workshops. Der Rektor der Universität Aden, Professor Dr. Abdulaziz Saleh Bin Habtoor, würdigte den Workshop als grundlegendes Element für die Weiterentwicklung der Adener Universität unter Berücksichtigung moderner Methoden und Modelle in der Medizin und der Pharmazie und bekräftige den Wunsch nach einer weiteren Intensivierung der Kooperation.

Die zahnmedizinische Fakultät Aden lehrt im Jemen mit einfachsten Lehrmitteln. Sachspenden zu Unterstützung der Lehre werden gerne entgegengenommen.

Quelle: Universität Rostock


Ähnliche Beiträge