Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Rostocker Bibelwissenschaftler geben Vorträge eines Weltkongresses heraus

Band zum Kongress in Ljubljana gerade erschienen

BandDie weltweit bedeutendste wissenschaftliche Konferenz im theologischen Fachgebiet  „Altes Testament“ findet alle 3 Jahre statt. Sie wird von der „International Organization for the Study of the Old Testament“ organisiert und dient jeweils mehreren hundert Fachleuten als Austausch-Forum neuester Forschungsergebnisse. Der letzte Kongress fand im Sommer 2007 erstmals in Osteuropa statt, im slowenischen Ljubljana.

Die Hauptvorträge dieser Konferenzen veröffentlicht immer einer der ältesten und weltweit bekanntesten Wissenschaftsverlage, E.J. Brill in Leiden. Neben den Hauptvorträgen ergreifen u.a. viele jüngere Nachwuchskräfte die Gelegenheit, ihre neuen Ergebnisse in Kurzvorträgen zu präsentieren. Wie schon bei zahlreichen früheren Kongressen verhelfen die Rostocker Bibelwissenschaftler Professor Dr. Dr. Matthias Augustin und Prof. Dr. Hermann Michael Niemann durch Herausgabe einer Auswahl dieser sogenannten „short communications“  den vorgetragenen Ideen und Ergebnissen zu weiter Verbreitung.

Der jetzt erschienene Band des Kongresses in Ljubljana besteht nahezu komplett aus englischsprachigen Beiträgen.

M. Augustin / H. M. Niemann (Hgg.): Thinking Towards New Horizons. Collected Communications to the XIXth Congress of the International Organization for the Study of the Old Testament, Ljubljana 2007. Beiträge zum Alten Testament und zum Antiken Judentum, Band 55. Frankfurt/Main etc.: Peter Lang 2008. ISBN 978-3-631-58447-7

Dr. Meik Gerhards
Theologische Fakultät / Universität Rostock
Lehrstuhl Altes Testament und Biblische Archäologie

Foto: Deckblatt des Kongress-Bandes


Ähnliche Beiträge