Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Rostock: Einbrecher verwüsteten Bürogebäude

Bilanz: Dutzende Türen beschädigt, Wände zerkratzt und Laminat herausgebrochen

Regelrecht verwüstet wurde am vergangenen Wochenende ein im Umbau befindliches Bürogebäude in Rostock. Durch ein eingeschlagenes Fenster drangen die Einbrecher in das betroffene Gebäude im Stadtteil Reutershagen ein. Mit mehreren gestohlenen Farbeimern ist der Stehlschaden zwar vergleichsweise gering, jedoch hinterließen unbekannten Täter auf ihrem Weg eine Spur der Verwüstung. So wurden in den bereits fertig gestellten Etagen des Hauses die Türblätter und Zargen von insgesamt 59 Türen beschädigt. Zahlreiche frisch tapezierte Wände wurden mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt und neu verlegtes Laminat wieder herausgebrochen. Der Sachschaden wird auf mehr als 10.000 Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und klärt dabei auch mögliche Hintergründe der Tat.


Ähnliche Beiträge