Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Roman Kazak – „Prince of Pan“

Europatournee „Phantasien der Panflöte“ macht halt in Boizenburg

Roman Kazak – Zwischen Klassik und Pop – Ein Pfeifender Panflötist als Popstar:
Als „David Beckham der Panflötisten“ verzauberte Roman Kazak europaweit bereits Tausende Zuhörer und verkörpert ein Wort – „virtuos“. Der moldawische Star-Panflötist Roman Kazak (geboren am 16.3.1984 in Ternovka) hat sich in kürzester Zeit als einer der führenden Panflötisten der Welt etabliert. Auf seinen europaweiten Konzertreihen hinterlässt er stets ein begeistertes Publikum und triumphale Kritiken. Bei Kazak paart sich Können mit gutem Aussehen, die Herzen der Mädchen fliegen ihm reihenweise zu. Er liebt klassische Stücke von Bach und Liszt, aber Kazak hat auch kein Problem damit, beliebte Popsongs auf der Panflöte zu spielen. Dennoch legt er Wert auf seine Wurzeln: „Ich liebe Pop, Rock und Techno – mein musikalisches Herz liegt aber in der Klassik und den Weisen meines Heimatlandes. Und ich habe eine Mission – jungen Menschen in der ganzen Welt klassische Musik nahe bringen!“

Am Sonntag, den 08. Mai 2011 gastiert der berühmte Künstler, begleitet von dem Pianisten Wladimir Steba, in der St. Marienkirche in Boizenburg/Elbe. Ab 16.00 Uhr werden die beiden Instrumentalisten ihr Publikum in die Traum- und Zauberwelten der Panflöte entführen.

Seine hochvirtuose Klangkunst erlernte und perfektionierte Roman Kazak zunächst an der Musikhochschule Artur Rubinstein in Tiraspol. Seit der charismatische Künstler die künstlerische Reifeprüfung an der Musikakademie in Chisinau mit Prädikat erlangte, ist er längst kein Geheimtipp mehr. Nachdem der Panflötenvirtuose in den vergangenen Jahren nahezu alle nationalen und internationalen Wettbewerbe in diesem Genre gewonnen hat und im Jahr 2007 u.a. vor den Botschaften in Berlin, Stuttgart und Wien spielte, ziehen Musikkritiker bald erste Vergleiche zu Gheorghe Zamfir. In den Medien wird er gar mit dem Titel „Prince of Pan“ geadelt. Zu Recht gilt Kazak in der Fachwelt als international talentiertester Solist auf der Panflöte. Seine aktuelle Europatournee führt den jungen Sonnyboy und Frauenschwarm in diesem Jahr in die bedeutendsten Konzertsäle und Kathedralen Europas. Instrumental begleitet wird er von dem moldawischen Multitalent Wladimir Steba (seines Zeichens Musiklehrer, Jazzorchesterleiter, Konzertmeister und Dozent an den Musikfachschulen und Universitäten von Kischiniev und Tiraspol), der am E-Piano komplexe Harmonie- und Rhythmusstrukturen entwickelt, auf die Kazak gefühlvoll und in atemberaubender Geschwindigkeit seine unnachahmlichen, vier Oktaven umfassenden Melodielinien ausbreiten. So entsteht eine beeindruckende Klangfülle, die den Zuhörer auf Anhieb für sich vereinnahmt.

Im vielseitigen Programm des Nachwuchsstars werden die großen Meisterwerke (u.a. von Schubert, Bach und Liszt) als auch selten gespielte Werke der Klassik ebenso erklingen, wie schwungvolle moldawische Weisen und tiefgehende rumänische Traummelodien. Dabei pfeift der renommierte Künstler nicht auf die Tradition des 6000 Jahre alten Instruments, beeindruckt aber gerade auch durch seine Neuinterpretationen („Miss Marple Theme“, „Conquest of Paradise“) und Eigenkompositionen aus dem Popbereich (darunter die Airplay-Hits und Single-Auskopplungen „Sonata de la luna“, „Ecuador“, „The last Affair“, „Heimkehr“ und „Weihnachtsmarkt“).

Roman Kazak, der „Prince of Pan“ ist einer der wenigen Panflöteninterpreten, die stets die Nähe zum Publikum suchen. Sein Charme, seine absolute Hingabe und Liebe zur Panflöte und die Vielfalt seiner Musikauswahl begeistern Jung und Alt!

Termin: Sonntag, den 08. Mai 2011
Ort: St. Marienkirche, Markt, 19258 Boizenburg/Elbe (Mecklenburg-Vorpommern – Kreis Ludwigslust)
Beginn: 16.00 Uhr
VVK-Stellen: Stadtverwaltung Boizenburg, Abt. Kultur, Markt 1, Tel.: 038847 62664
Zigarren Fries, Bergedorfer Straße 46, Geesthacht

Tickets in Vorverkaufsstellen und teilnehmenden Reisebüros von www.ticketonline.com; Ticket-Hotline: 01805 4470 (Dt. Festnetz: 0,14€/Min.; aus dem Mobilfunknetz abweichend)

Vorverkauf: 13 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Abendkasse: 16 Euro
Kinder bis zum 14. Lebensjahr haben freien Eintritt!


Ähnliche Beiträge