Der Besuch geht zurück auf eine Einladung im vergangenen Herbst anlässlich der abgeschlossenen Sanierungsarbeiten am Rathaus. Aufgrund anderer terminlicher Verpflichtungen konnte der Ministerpräsident diese Einladung leider nicht annehmen.

Der Ministerpräsident wird an einer Führung durch das Neustrelitzer Rathaus teilnehmen. Das Rathaus wurde zwischen 1841 und 1843 vom Schinkelschüler Friedrich Wilhelm Buttel, der damals herzoglicher Baumeister in Neustrelitz war, neu errichtet. Nach einem Brand im Jahr 1891 wurde das Rathaus unverändert wieder aufgebaut.

Von April 2004 bis September 2007 erfolgte die Sanierung des Rathauses und des Marktplatzes.

Das Rathaus wurde vollständig saniert und modernisiert und mit dem Gebäude Strelitzer Straße 1 zu einem Rathauskomplex verbunden: Es entstand ein ansprechender und repräsentativer, behindertengerechter Verwaltungssitz in historischer Kulisse.

Nach einem Gespräch mit Vertretern der Stadt besucht der Ministerpräsident das unter Denkmalschutz stehende Carl-Borwin-Heim, das ab Frühjahr dieses Jahres saniert wird. Das Ministerium für Verkehr, Bau und Landesentwicklung beteiligt sich an den Gesamtkosten von rund 1,7 Millionen Euro mit 800 000 Euro aus Städtebaufördermitteln. Geplant ist, die Sanierung abschnittsweise im Zeitraum der nächsten zwei bis drei Jahre durchzuführen. In dem Gebäude befinden sich u.a. eine Tagesbegegnungsstätte, die Neustrelitzer Tafel, ein Kinder- und Jugendklub sowie eine Suchtberatungsstelle.