Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Richtfest für innovativen Neubau

Dr. Norbert Nieszery: Philosophie der Fachagentur wird in konkretes Bauvorhaben übersetzt

Am heutigen Dienstag, den 17. August 2010, nimmt der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Norbert Nieszery, am Richtfest für den Neubau des Bürogebäudes der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) in Gülzow teil. Die FNR ist eine Bundeseinrichtung, die Forschung, Entwicklung, Demonstration, Markteinführung und Öffentlichkeitsarbeit zu nachwachsenden Rohstoffen unterstützt. Der Neubau wird 31 Büroarbeitsplätze sowie das Zentralarchiv der FNR umfassen.

Dr. Norbert Nieszery: „Das Besondere an dem Neubau ist, dass hiermit die Philosophie der Fachagentur in ein konkretes Bauvorhaben übersetzt wird: das wichtigste Baumaterial ist der nachwachsende Rohstoff Holz. Das Gebäude ist als Niedrigstenergiehaus konzipiert, hat also eine hochwärmegedämmte Gebäudehülle. Die passive wie aktive Nutzung der Sonnenenergie gehört ebenso zum Konzept wie die Wärmespeicherung mit Hilfe einer Löschwasserzisterne. Auch geothermische Energie kommt zum Einsatz bei der Heizung und Kühlung des Hauses. Das geplante Bürogebäude entspricht damit in vorbildlicher Weise den Vorgaben der Energieeffizienz und nutzt in optimaler Weise die Möglichkeiten regenerativer Energien. Ich hoffe, dass dieses Demonstrationsobjekt auch anderen Bauherren Impulse gibt und viele Nachahmer findet.

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe mit ihren derzeit 66 Arbeitsplätzen ist für die Region Güstrow auch in wirtschaftlicher Hinsicht ein Glücksfall: So stehen allein aus dem Haushalt des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz für dieses Jahr 51,5 Mio. Euro an Fördermitteln zur Verfügung.“


Ähnliche Beiträge