Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Richtfest bei MSO Schönberg

Seidel: Stärkung des Schiffbau in MV
Im Gewerbegebiet Sabower Höhe ist bei der Maritim Ship Outfitting GmbH Schönberg (MSO Schönberg) der Rohbau einer Montage- und Produktionshalle fertig gestellt worden. „Mit der Ansiedlung im Gewerbegebiet Sabower Höhe wird der Schiffbaustandort Mecklenburg-Vorpommern gestärkt“, sagte Wirtschaftsminister Jürgen Seidel am Montag vor Ort.

Die MSO Schönberg fertigt, montiert und vertreibt Ausrüstungskomponenten für den Schiffbau. Für den Schiffsinnenausbau werden Wand- und Deckensysteme aus Blech produziert und verarbeitet. Möglich sind auch Sonderanfertigungen für den Yachtbau, zum Beispiel Designerelemente in Stahl, Aluminium und Edelstahl. „Durch die Wahl des Standortes in Schönberg profitiert die Firma vor allem auch durch die Nähe zur Bundesautobahn A 20 und zu den verschiedenen Häfen im Land“, so Seidel.

In Schönberg entstehen zunächst 20 Arbeitsplätze, wobei vier Auszubildende eingestellt werden sollen. „Dies ist ein wichtiges Zeichen, um qualifiziertes Personal aus den eigenen Reihen gewinnen zu wollen. Die Zahl der Schulabgän­ger sinkt in den nächsten Jahren sehr schnell. Die Unterneh­men sind aufgefordert, jetzt auszubilden, um leistungs- und innovationsfähig zu bleiben“, sagte Seidel.

Die MSO GmbH Schönberg hat zwei Schwestergesellschaften, die MSO-Maritim Ship Outfitting GmbH in Lübeck und die MSO Trading und Service GmbH in Selmsdorf. Die Firma MSO hat sich spezialisiert auf die Herstellung von Produkten im Stahl und Edelstahlbau, die überwiegend Anwendung im Schiffbau und in Industrieanlagen finden. Zu den Kunden der MSO GmbH gehören Unternehmen wie Blohm und Voß in Hamburg, Meyerwerft in Papenburg, Kaefer Schiffbau GmbH in Bremen oder G + H Schiffbau GmbH in Hamburg.


Ähnliche Beiträge