Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

„Rhythmisches Krabbeln“ an der Malchiner Musikschule

Den Kleinen auf gar keinen Fall Musikrichtungen vorenthalten

Malchin – Schon die Allerkleinsten erfreuen sich an Musik. Sichtbar wird das nicht nur durch ein Lächeln, auch konzentriertes Arbeiten an Instrumenten können sogar drei Monate alte Babys. Diese Freude zu fordern und zu fördern ist das Ziel des Kurses „Baby-Musikgarten“, den die Musikschule Malchin anbietet. Wenn man Lolita Gredigk, die Leiterin dieses Kurses fragt, warum es sinnvoll ist, so früh mit dem Musizieren zu beginnen, weiß sie gar nicht, wo sie anfangen soll. „Kinder begeistern sich so toll für Töne und Klänge unterschiedlichster Art“ weiß Lolita Gredigk. Die Pädagogin berichtet davon, dass die Kleinen schon sehr gespannt zuhören, klatschen und sich zur Musik bewegen können. „Man sollte den Kleinen auf gar keinen Fall Musikrichtungen vorenthalten“ erklärt sie. Deshalb lässt sie in ihre Stunden neben dem gemeinsamen Singen und Tanzen auch Elemente aus Klassik, Rock, Pop und Jazz einfließen.

Musik ist für die Entwicklung eines Kindes enorm wichtig. Eine Familie, in der gesungen und musiziert wird, hat es leichter, das neue Menschenkind in die Familie zu integrieren. Zudem wird die körperliche, soziale und geistige Entwicklung enorm gefördert. Durch das gemeinsame Musizieren mit den Eltern spürt das Baby Geborgenheit und Liebe – eine wichtige Voraussetzung für eine gesunde und harmonische Entwicklung des Kindes ist. Natürlich bringt der aktive Umgang mit der Musik und dem gemeinsamen Erleben in der Gruppe  auch den Eltern Entspannung, Freude und Anregungen für den Umgang mit Ihrem Kind.

Einige Erfahrung konnte Lolita Gredigk in den vergangenen fünf Jahren, in denen die Musikschule diesen Kurs schon anbietet, sammeln. Der „Baby-Musikgarten“ findet mittwochs in der Musikschule statt und beginnt um 10 Uhr. Eltern mit ihren Babys bis 18 Monaten sind herzlich willkommen. „Die Freude beim Musizieren und das entspannte Miteinander beim Tanzen und Singen überträgt sich sofort auf das Kind“ schwärmt Frau Gredigk „Denn wenn die Eltern glücklich sind, ist es das Baby auch!“

Die Regionalmusikschule Malchin ist unter der Telefonnummer 03994/223232 und unter www.musikschule-malchin.de erreichbar.

Fridolin Zeisler


Ähnliche Beiträge