Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Reinhardt zufrieden mit Umschichtungen im Bildungsressort

„47 Ganztagsschulen in Mecklenburg-Vorpommern abgesichert“

Der bildungspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Marc Reinhardt, zeigte sich zufrieden, dass es der Koalition gelungen ist, durch Umschichtungen im Bildungsressort die 47 weiteren Ganztagsschulen in Mecklenburg-Vorpommern abzusichern.

„Wir sind dafür, die Ganztagsschulangebote in unserem Bundesland weiter auszubauen. Ganztagschulen geben allen Schülerinnen und Schüler die Chance, an mindestens drei Wochentagen an den ganztägigen Angeboten der Schule teilzunehmen. Der ganztägige Betrieb wird dabei durch eine Mittagspause gegliedert, in der ein Essen angeboten wird. Die ergänzenden Angebote am Nachmittag sind konzeptionell in den Unterricht eingebunden. Freizeit und Unterricht bilden dadurch eine Einheit.

47 Schulen mit insgesamt 3.650 unterrichteten Schülerinnen und Schülern hatten bei den Staatlichen Schulämtern einen Antrag auf die Errichtung einer Ganztagsschule oder einen Antrag zur Änderung der Form der Ganztagsschule gestellt. Die Schulen seien, so Reinhardt, nunmehr dauerhaft finanziell abgesichert. „Besonders erfreut bin ich, dass damit auch das Gymnasium Malchin, die Marcus-Schule Malchin und die Regionale Schule in Dargun gesichert sind. Damit wird auch das engagierte Zusammenwirken von Lehrern, Elternschaft und regionalen Vereinen gewürdigt, die an den Ganztagsschulen eng zusammenarbeiten“, sagte der Abgeordnete abschließend.


Ähnliche Beiträge