Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Regionaler Planungsverband Mecklenburgische Seenplatte mit neuem Vorstand

Der Regionale Planungsverband Mecklenburgische Seenplatte hat sich am 12. Oktober 2009 neu konstituiert.

Die Kreistage Demmin, Mecklenburg-Strelitz, Müritz und die Stadtvertretung Neubrandenburg hatten zuvor 32 neue Vertreter für den Verband bestätigt. Der Oberbürgermeister der Stadt Neubrandenburg Dr. Paul Krüger wurde erneut zum Vorsitzenden gewählt. Diese Funktion übt er seit 2001 aus. Seine beiden Stellvertreter sind die Landräte Heiko Kärger (Landkreis Mecklenburg-Strelitz) und Siegfried Konieczny (Landkreis Demmin).

In der neuen Legislaturperiode soll die Kreisgebiets- und Funktionalreform nach den Worten des Vorsitzenden Dr. Paul Krüger „konstruktiv kritisch“ begleitet werden. Das Regionale Raumentwicklungsprogramm mit den verbindlichen Grundsätzen und Zielen u. a. zu Siedlungsentwicklung, Verkehr und Windenergie befindet sich in der Neuaufstellung. Am sogenannten regionalen Nahverkehrsplan für einen attraktiven Öffentlichen Personenverkehr wird bereits gearbeitet. Gesundheitshäuser in zentralen Orten sollen angesichts von weniger Ärzten auf dem Lande die ambulante medizinische Versorgung sichern helfen. Mit der Konstituierung der Verbandsversammlung sind die Weichen für eine weitere gute Zusammenarbeit der kreisfreien Stadt Neubrandenburg und der Landkreise gestellt. Oberstes Ziel ist dabei, die Region Mecklenburgische Seenplatte weiterhin attraktiv und zukunftsfähig zu gestalten.


Ähnliche Beiträge