Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Region Eldena beim Straßenausbau nicht länger hinhalten!

Michael Roolf, Vorsitzender und verkehrspolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion M-V, erklärt im Hinblick auf das am Montag stattfindende Treffen zwischen den Bürgermeistern der Gemeinden Eldena und Gorlosen und dem Landesverkehrsminister Volker Schlotmann zum Ausbau der L07:

„Das Gespräch kann nur ein Ergebnis haben: Den kompletten Ausbau der Landesstraße 07 zwischen den Gemeinden Gorlosen über Strassen, Stuck nach Eldena. Die Region Eldena darf beim Straßenausbau vom Verkehrsministerium nicht länger hingehalten werden! Nach 19 Jahren muss der 3. Bauabschnitt endlich vollendet werden. Dabei gewährleistet nur die Freigabe der von den Gemeinden geforderten Mindestbreite von 5,50 m die notwendige Verkehrsentlastung. Es hat sich gezeigt, dass die jetzige Breite von 3,80 – 4,20 m angesichts des bestehenden Verkehrsaufkommens auf dieser wichtigen Verkehrsader deutlich unzureichend ist. Die Landesregierung muss nun unverzüglich die richtigen Entscheidungen im Sinne der Region treffen.“


Ähnliche Beiträge