Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Randale in Bützow: Aufklärung statt Vertuschung

Gino Leonhard, innenpolitischer Sprecher und Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Fraktion im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern, erklärt zu jüngsten Zeitungsmeldungen, wonach die Randale in Bützow wohl doch einen rechtsradikalen Hintergrund haben:

„Augrund der neuen Erkenntnisse zu den Gewaltausschreitungen in Bützow wird die FDP-Fraktion die Vorgänge erneut im Innenausschuss thematisieren. Entgegen den Äußerungen des Innenministers besteht offensichtlich doch ein rechtsradikaler Hintergrund. Jede Vertuschung untergräbt das Vertrauen in die Polizeiarbeit und vorverurteilt die Bürger in Bützow.

Wir wiederholen unsere Forderung nach einer rückhaltlosen Aufklärung! Dass jetzt erst ein Video auftaucht, das Randalierer als bekannte Rechtsradikale identifiziert, ist ungeheuerlich! Die Öffentlichkeit muss endlich umfassend informiert werden. Rechtsradikale Gewalt darf aus Angst vor negativer Außenwirkung nicht verschleiert werden.“


Ähnliche Beiträge