Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Räuberischer Diebstahl in Ludwigslust nahezu aufgeklärt

19-Jähriger hat umfassendes Geständnis abgelegt

Die Kriminalpolizei in Ludwigslust hat nach umfangreichen Ermittlungen nun den räuberischen Diebstahl in einem Getränkemarkt von vor zwei Wochen nahezu aufklären können.
Als Hauptverdächtigen hat die Kriminalpolizei einen 19-Jährigen ermittelt, der bereits ein umfassendes Geständnis abgelegt hat. In seiner Vernehmung erklärte der Beschuldigte, dass er die Tat bereue. Sein mutmaßlicher Komplize, ein 20-Jähriger, schweigt unterdessen zu den Vorwürfen.

Die Polizei geht allerdings davon aus, dass beide gemeinschaftlich versuchten, am Nachmittag des 2. November zwei Kästen Bier aus einem Getränkemarkt in der Wöbbeliner Straße zu stehlen. Als sie vor dem Markt von einer Verkäuferin darauf angesprochen wurden, soll der Hauptverdächtige auf die Frau eingeschlagen haben, die sich dabei leichte Verletzungen zuzog. Anschließend flüchteten die Beschuldigten und konnten auch im Zuge einer polizeilichen Fahndung zunächst nicht gefasst werden.


Ähnliche Beiträge