Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Räuberischer Angriff auch einen Kraftfahrer in Wismar

Am Dienstagmorgen haben zwei Täter gegen 05:10 Uhr einen PKW Fahrer in Wismar ausgeraubt.

Nach Angaben des 20-jährigen Fahrers eines PKW Ford hatte dieser an der Kreuzung Lübsche Straße / Rudolf-Breitscheid-Straße in der Rechtsabbiegerspur vor der roten Ampel gestanden, als plötzlich 2 unbekannte Männer in sein Auto eingestiegen sind. Der eine Mann setzte sich auf den Beifahrersitz während sich der andere in den rechten Fond setzte. Der Mann auf dem Beifahrersitz erteilte dem Fahrer die Anweisung weiterzufahren und ihm sein Bargeld auszuhändigen. Dabei hatte der Täter ein Messer in der Hand. Einige hundert Meter später, in der Rudolf-Breitscheid-Straße, sollte der 20-jährige sein Fahrzeug stoppen. Die beiden Täter sprangen aus dem Auto und flüchteten in Richtung Gartenanlage Wendorf. Neben dem Bargeld des Geschädigten entwendeten sie auch dessen Handy, sowie einen Laptop und einen tragbaren CD-Spieler (Ghetto-Blaster), die im Auto gelegen hatten. Eine polizeiliche Sofortfahndung nach den Tätern, an der 4 Streifenwagen beteiligt waren, blieb erfolglos. Die Polizei sucht nun Zeugen, die etwas beobachtet haben bzw. Hinweise zu den Tätern geben können.

Der Geschädigte beschreibt die Täter wie folgt:

Täter 1:
–    ca. 20 Jahre alt
–    kurze dunkle Haare
–    schwarzes T-Shirt
–    blaue Jeans
–    blau-weißes Base-Cap
–    wurde vom zweiten Täter einmal Silvio genannt

Täter 2:
–    ca. 20 Jahre alt
–    kurzes dunkles Haar
–    gelbes T-Shirt
–    Jeans
–    etwas korpulent

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Wismar unter Tel.: 03841-203 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.


Ähnliche Beiträge