Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

„Radfahren-aber-sicher“

Verstärkte Fahrradkontrollen im Monat Mai

Rostock (pihr) – Seit Frühlingsbeginn hat auch das Radfahren wieder Saison. Das ausgesprochen freundliche Aprilwetter hat im vergangenen Monat die Zahl der Radfahrer im Straßenverkehr deutlich anwachsen lassen.

Die Polizeiinspektion Rostock führt unter dem Motto: „Radfahren-aber-sicher“ im Mai verschiedene Verkehrssicherheitsaktionen rund ums Fahrrad durch. Dabei wird es in der gesamten Hansestadt auch verstärkt Kontrollen von Fahrradfahrern geben.

Im vergangenen Jahr registrierte die Polizeiinspektion Rostock eine Vielzahl von Verkehrsunfällen mit Radfahrern. Immer wieder nutzten die Radler nicht die vorgeschriebenen Fahrradwege bzw. Fahrbahnen. Sorglose und teilweise bewusst riskante Fahrweise führte immer wieder zu gefährlichen Situationen im Straßenverkehr.  Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit werden die Beamten aller drei Polizeireviere im Monat Mai im gesamten Stadtgebiet fast täglich Fahrradfahrer und deren Räder kontrollieren.

Sicher Radfahren ist auch das Thema der Verkehrserziehung von Grundschülern der Hansestadt Rostock. Die Präventionsberater der Polizeiinspektion Rostock führen theoretische und praktische Radfahrausbildung an Rostocker Schulen durch. Schwerpunkte sind dabei das verkehrssichere Fahrrad, das richtige Verhalten im Straßenverkehr und Sicherheitstipps für die kleinen Radler und ihre Zweiräder.

Den Abschluss der Fahrradaktionen bildet der Verkehrssicherheitstag, den die Polizeiinspektion Rostock gemeinsam mit der Verkehrswacht am 01. Juni 2011 im Barnstorfer Wald durchführt.


Ähnliche Beiträge