Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Polizei zieht betrunkene Zweiradfahrer aus dem Verkehr

Am Montagabend hat die Polizei im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Ludwigslust insgesamt drei betrunkene Zweiradfahrer aus dem Verkehr gezogen. Alle drei wiesen Atemalkoholwerte von über zwei Promille auf.

Zwischen Malliß und Neu Kaliß (LK Ludwigslust) kam ein Mopedfahrer vor einer Rechtskurve auf der B 191 nach rechts von der Fahrbahn ab, stürzte und verletzte sich hierbei. Beim Transport in die Notaufnahme wurde bei dem 24-jährigen Mopedfahrer Atemalkoholgeruch festgestellt. Die anschließende Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 2,31 Promille.

In Parchim wurde aus Richtung Weststadtcenter kommend ein auffälliger Fahrradfahrer durch Polizisten festgestellt. Eine Atemalkoholkontrolle bei dem 39-Jährigen ergab einen Wert von 2,3 Promille.

In Hagenow (LK Ludwigslust) hat ein Zeuge auf dem Zufahrtsweg zu einer Kleingartenanlage einen 53-jähriger Fahrradfahrer festgestellt, der offenbar alkoholisiert mit seinem Zweirad unterwegs war. Die anschließende Atemalkoholkontrolle durch die Polizei ergab einen Wert von 2,79 Promille. Der Fahrradfahrer war derart betrunken, dass er im Polizeigewahrsam ausnüchtern musste.

In allen Fällen ermittelt die Polizei strafrechtlich gegen die Fahrzeugführer.


Ähnliche Beiträge