Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Polizei zieht 14 alkoholisierte Fahrzeugführer aus dem Verkehr

Höchster Atemalkoholwert betrug 2,66 Promille

Im Bereich der Polizeiinspektion Ludwigslust wurden am Wochenende insgesamt 14 alkoholisierte Fahrzeugführer aus dem Verkehr gezogen. Davon sind allein in der Stadt Parchim 5 Trunkenheitsfahrten festgestellt worden. Aber auch in Spornitz, Cambs, Melkof, Greven und Hagenow hat die Polizei bei Kontrollen alkoholisierte Autofahrer aus dem Verkehr gewunken. Den höchsten Atemalkoholwert wies ein 50-jähriger Autofahrer mit 2,66 Promille bei einer Kontrolle in Weitendorf (LK Parchim) auf. Gegen den Mann wird jetzt strafrechtlich ermittelt. Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung wird sich nun auch ein 42 Jahre alter Autofahrer verantworten müssen. Er verursachte am frühen Sonntagmorgen bei Cambs einen Verkehrsunfall, bei dem sein Beifahrer schwer verletzt wurde. Das Unfallopfer musste stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Der Unfallverursacher war mit einem Kleintransporter am Abzweig nach Zittow von der Straße abgekommen, fuhr zunächst ein Verkehrszeichen um und stieß mit seinem Fahrzeug dann gegen einen Erdwall.


Ähnliche Beiträge