Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Polizei warnt vor verdächtigem Anrufer in Selmsdorf

Vermeintlicher Krankenkassenmitarbeiter kontaktiert ausschließlich junge Mädchen

In den vergangenen Tagen kam es im Bereich Sülsdorf und Selmsdorf  (LK Nordwestmecklenburg) zu verdächtigen Anrufen eines bislang noch unbekannten Mannes. Nach Informationen der Polizei ist die Art und Weise in allen Fällen die Gleiche. Betroffen von diesen Gesprächen sind immer junge Mädchen.

Der Anrufer, der sich als Angestellter einer Krankenkasse ausgibt, versucht während des Gesprächs mit dem Mädchen einen persönlichen Termin zur Jugendschutzuntersuchung machen. Bis zum jetzigen Zeitpunkt sind 3 solcher Fälle bekannt geworden. Hier stimmte das Alter der Mädchen überein. Weiter hatten diese eine gemeinsame Konfirmation, welche an alle Einwohner der Gemeinde Selmsdorf als kostenloser Posteinwurf bekannt gemacht wurden. Die Betroffenen fanden sich namentlich auch im örtlichen Telefonbuch.

Die Polizei bittet die Eltern ihre Kinder diesbezüglich zu sensibilisieren. Kontakte mit dem Mann sind bitte an die Polizei in Grevesmühlen unter der Telefonnummer 03881-7200 zu richten. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


Ähnliche Beiträge