Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Polizei sucht Zeugen nach Brand einer Scheune

14-Jähriger bei Löschversuch leicht verletzt

In Zieslübbe (Landkreis Ludwigslust-Parchim) brannte in der Nacht zu Sonntag ein Teil einer Scheune. Die Polizei geht nach bisherigen Ermittlungen von Brandstiftung aus. Demnach sollen unbekannte Täter in einem Raum der Scheune, in dem sich Stroh befand, ein Feuer gelegt haben.
Drei Feuerwehren aus der Region kamen zum Einsatz und löschten den Brand. Zuvor wurde ein Jugendlicher, welcher das Feuer entdeckt und versucht hatte dies eigenständig zu löschen, leicht verletzt. Der 14-Jährige wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden wird auf einhundert Euro geschätzt.

Die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung. In diesem Zusammenhang sucht die Kriminalpolizei in Parchim (Tel. 03871/ 6000) noch Zeugen, die Hinweise zum Brandgeschehen geben können.


Ähnliche Beiträge