Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Polizei sucht Geschädigte von falschen Zivilpolizisten in Wismar

Am 27.11.2009 meldete sich kurz vor Mitternacht eine männliche Person im Polizeirevier Wismar. Er wurde in Wismar gerade von „Zivilpolizisten“ kontrolliert.

Und er hatte dabei Verdacht geschöpft. Den Verdacht begründete er damit, dass ihm der Fahrzeugtyp der angeblichen Polizisten komisch vorgekommen ist.

Durch sofort eingesetzte „richtige Polizeifahrzeuge „ konnte das verdächtige Fahrzeug nach kurzer Zeit im Bereich der Stadt Wismar gestellt und kontrolliert werden.  Im Fahrzeug wurde unter anderem eine fest eingebaute Blaulichtanlage festgestellt. Die 4 männlichen Tatverdächtigen im Alter von 20-26 Jahren wurden im Polizeirevier Wismar erkennungsdienstlich behandelt und konnten dann wieder nach Hause.

Sie müssen sich demnächst wegen des Verdachtes der Amtsanmaßung verantworten. Das Fahrzeug wurde sichergestellt.

Die Polizei in Wismar bittet darum, dass sich weitere Geschädigte unter der Telefonnummer 03841/ 2030 melden

Kubischok, (KHK)


Ähnliche Beiträge