Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Polizei stellt Randalierer in Rostock

Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet

Rostock – Am 12.04.2011 gegen 01:00 Uhr randalierten an einer Haltestelle im Blockmacherring im Rostocker Stadtteil Groß Klein zwei Jugendliche im Alter von 18 und 20 Jahren. Die beiden Täter rissen einen Papierkorb aus der Halterung und warfen den Inhalt auf die Fahrbahn. Die über Notruf informierte Polizei konnte die zwei Jugendlichen noch am Tatort stellen. Gegen die zwei Rostocker wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Der Grund für die nächtliche Zerstörungswut ist nicht bekannt.


Ähnliche Beiträge