Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Polizei stellt Diebe auf Rostocker Großbaustelle

Täter stahlen Dämmplatten, Baugerüstteile und Gasdruckflasche

Bereits in der Nacht zum 27.03.2011 stellten Beamte des Polizeihauptreviers Reutershagen einen jungen Mann, der Baumaterial von der Baustelle auf der Holzhalbinsel stehlen wollte.

Zeugen hatten gegen 23:00 Uhr per Notruf die Polizei darüber informiert, dass zwei Personen Gegenstände von der Baustelle wegtragen. Als nur wenige Minuten später Beamte am Tatort eintrafen, flüchteten die Männer zu Fuß über die L 22 in die östliche Altstadt. Die Beamten verfolgten die mutmaßlichen Diebe über Wendenstraße, Gärtnerstraße, Faule Straße bis zum St. Katharinenstift. Hier hatten sich die Flüchtigen in einem Kellerniedergang versteckt. Es gelang den Polizisten einen 24-Jährigen vorläufig festzunehmen. Sein Kumpan konnte erneut flüchten. Die Fahndung nach ihm dauert weiter an.

Das Duo hatte zunächst die Umzäunung des Geländes auf der Holzhalbinsel geöffnet, dann von der Baustelle mehrere Pakete Dämmplatten, Teile des Baugerüstes und eine Gasdruckflasche gestohlen und zu einer Brachfläche ca. 50 Meter entfernt getragen. Hier sollte das Diebesgut offenbar später abgeholt werden.

Der 24-jährige Rostocker befindet sich mittlerweile wieder auf freiem Fuß. Die Ermittlungen gegen ihn und den noch unbekannten Mittäter dauern an.


Ähnliche Beiträge