Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Polizei führte Verkehrskontrolle in Steffin durch

35 Fahrzeuge mit zum Teil beachtlicher Geschwindigkeitsüberschreitung unterwegs

Am Montag, dem 2. Mai, führte die Polizei in Steffin (LK Nordwestmecklenburg) eine dreistündige Geschwindigkeitskontrolle durch. Kontrolliert wurde an einer Fußgängerbedarfsampel, die sich an einer Ein- und Ausfahrt für ansässige Firmen befindet. Nach Polizeiangaben kommt es hier immer wieder zu Verkehrsunfällen. Fazit am Montag war die Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h bei 35 Fahrzeugführern (8 Prozent). Vier Fahrzeuge sind mit einer Überschreitung von mehr als 30 km/h festgestellt worden, erreichter Höchststand war eine Geschwindigkeit von 102 km/h.
Den Fahrzeugführern drohen nun Fahrverbote, erhebliche Geldbußen und Punkte in Flensburg.


Ähnliche Beiträge