Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Polizei fand Schreckschusswaffe bei Berufsschüler

Motivation des 17-Jährigen noch unklar

In Ludwigslust hat die Polizei am Mittwoch bei einem Berufsschüler eine Schreckschusswaffe gefunden. Der 17-jährige Jugendliche war zuvor in Verdacht geraten, mit einem gleichaltrigen Schüler Drogen an einer Berufsschule konsumiert zu haben. Als die Polizei hinzugezogen wurde, fanden die Beamten schließlich die Schreckschusspistole. Was der Jugendliche damit an der Schule wollte, ist noch unklar. Gegen den 17-Jährigen wird nun wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt, die Schreckschusswaffe wurde sichergestellt.


Ähnliche Beiträge