Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Polizei fahndet nach Wismarer Schlägern

Die Polizei in Wismar fahndet nach mindestens 5 jugendlichen Schlägern, die am Samstag mehrere Körperverletzungen sowie Raubstraftaten begangen haben sollen.

So wurden zwei 20-Jährige am Samstag kurz nach 03:00 Uhr in der Lübschen Straße durch die unbekannten Täter geschlagen und anschließend beraubt. Kurze Zeit später, gegen 03:40 Uhr, gingen die offenbar gleichen Täter auf dem Gelände der Hochschule auf einen jungen Mann los, von dem sie unter Schlägen Bargeld und Handy raubten.

Nur Minuten später wurden zwei Jugendliche in der Phillip-Müller-Straße verprügelt, die dabei Prellungen erlitten. Auch hier geht die Polizei von den gleichen Tätern aus.

Bei den Tatverdächtigen soll es sich um etwa 5 Jugendliche im Alter zwischen 17 und 20 Jahren handeln, die mit zwei Autos (darunter ein roter VW Polo) unterwegs waren. Die Polizei fahndet nach den Tätern und bittet Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, sich bei der Polizei in Wismar (Tel. 03841/20300) zu melden.

Klaus Wiechmann


Ähnliche Beiträge