Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Plau: 20-Jähriger geschlagen und beraubt

Polizei sucht mögliche Tatzeugen

In Plau ist am Donnerstagabend ein 20-jähriger Mann geschlagen und beraubt worden. Dabei wurde der Mann leicht verletzt. Die Täter nahmen dem Opfer eine geringe Menge Bargeld sowie sein Handy ab. Tatort war gegen 19:45 Uhr die Quetziner Straße, in Höhe der alten Wäscherei. Nach Angaben des 20-jährigen sollen insgesamt 3 junge Männer auf ihn zugekommen sein, wovon einer auf ihn eingeschlagen und eingetreten hätte. Ein weiterer Täter soll das Opfer dann durchsucht und ausgeraubt haben. Anschließend flüchteten die Räuber, die zwischen 18 und 20 Jahre alt und zwischen 165 bis 180 cm groß gewesen seien, mit der Beute.

Die Polizei ermittelt nun wegen Raubes und sucht noch mögliche Zeugen. Hinweise hierzu nimmt die Polizei in Plau (Tel.038735/ 8370) entgegen.


Ähnliche Beiträge