Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Planerwerkstatt in Dorf Mecklenburg

Schröder: Erfolgreiches Angebot

Am Montag (2.6.2008) nahm der Staatssekretär im Ministerium für Verkehr, Bau und Landesentwicklung, Sebastian Schröder, an der siebten Planerwerkstatt der Architektenkammer Mecklenburg-Vorpommern in Dorf Mecklenburg (Landkreis Nordwestmecklenburg) teil. Auf der Veranstaltung ging es um die Erarbeitung neuer Ideen für die gemeindliche Entwicklung.

„Der Erfolg dieses Angebots der Architektenkammer hat sich im Land herumgesprochen. Und es ist eine gute Sache, wenn immer mehr Bürgermeister bei oft schwierigen Entscheidungen von den Empfehlungen und Lösungsvorschlägen der Experten profitieren“, sagte Schröder zur Begrüßung der Teilnehmer.

Für die Gemeinde Dorf Mecklenburg ist vor allem von Interesse, ihren Status als Gründungsort Mecklenburgs in der Ortsentwicklung stärker sichtbar zu machen. „Die Frage ist: Wie kann Geschichte in einer modernen und zeitgemäßen Dorfentwicklung erkennbar und erlebbar gemacht werden? Es gilt, darauf für Dorf Mecklenburg gestalterische, städtebauliche und landschaftsplanerische Antworten zu finden“, so Schröder weiter.

Dorf Mecklenburg gehört zusammen mit sieben weiteren Gemeinden zum Stadt-Umland-Raum der Hansestadt Wismar. Es hat eine insgesamt positive Entwicklung genommen und verfügt über eine beispielhafte infrastrukturelle Ausstattung, deren Einzugsbereich weit über die Gemeindegrenzen hinausreicht.

Die Planerwerkstatt wurde gemeinsam mit dem Regionalen Planungsverband Westmecklenburg und der Hochschule Wismar veranstaltet.


Ähnliche Beiträge