Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

phanTECHNIKUM in Wismar: Tierisch sonnig

Bundesprojekte „Kultur macht stark“ werden fortgeführt


Im September 2016 geht es für das phanTECHNIKUM – Technisches Landesmuseum MV in eine neue Runde „Kultur macht stark“: Gleich zwei der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekte wird das Museum ab September durchführen.

Zusammen mit den Projektpartnern, der Ostsee-Schule Wismar und dem Tierpark Wismar, sollen sich die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler dieses Mal mit dem Thema Solar-Technik beschäftigen.

Die Teilnehmer werden das Museum und auch den Tierpark erkunden. Dabei geht es nicht nur um die Theorie: Die Kids entwickeln und bauen selbst Solar-Modelle, die im Museum und im Tierpark ausgestellt und ausprobiert werden können.

Außerdem erstellen sie mithilfe einer App eine interaktive Museums-Rallye. Das gesamte Projekt wird von ihnen über einen öffentlichen Blog dokumentiert. Das im Projekt erlernte Wissen vermitteln die Schülerinnen und Schüler im Rahmen von Workshops und Führungen auch an andere Kinder und Jugendliche weiter. Im Juli 2017 wird das Projekt „Tierisch sonnig – Solartechnik in Museum & Tierpark“ mit einer feierlichen Präsentation abgeschlossen, bei der die Ergebnisse bestaunt werden können.

Bereits zum zweiten Mal wird zudem ein Projekt in Kooperation mit der AWO und dem Filmbüro MV starten. Dabei beschäftigen sich Schülerinnen und Schüler der Schulwerkstatt Wismar mit dem Thema »Medien und ihre Gestaltung«. In verschiedenen Workshops lernen sie, was aus Bild, Schnitt und Ton so alles entstehen kann.

Eine Idee dazu hatten die Kids schon: Sie möchten ihr Wissen weitergeben und gemeinsam mit anderen Kindern und Jugendlichen eine Reportage übers phanTECHNIKUM drehen. Anschließend führen auch sie andere Kids durch „ihr“ phanTECHNIKUM.

Die Ergebnisse des Projekts „Von Anzeigenfriedhof bis Zwiebelfisch – Medien und ihre Gestaltung“ werden die Schülerinnen und Schüler im März 2017 im Rahmen einer feierlichen Premiere vorstellen.

Die Teilnahme an beiden Projekten ist freiwillig und findet außerhalb des Schulunterrichts statt. Ziel ist es, vor allem Kinder und Jugendliche zu gewinnen, die bisher noch nicht im Museum waren.

Wir sind gespannt auf die vielen Ergebnisse und freuen uns schon jetzt auf abwechslungsreiche Projekte!

Mit dem Aktionsprogramm „Von uns – für uns! Die Museen unserer Stadt entdeckt“ schließt sich der Deutsche Museumsbund e.V. (DMB) der Initiative „Kultur macht stark an. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) an, um auch Kinder und Jugendliche für das Museum zu gewinnen, die von Hause aus nur wenig oder gar nicht mit dem Thema Kultur und Museum in Berührung gekommen sind.

Im Rahmen des Projektes haben sie die Möglichkeit, ihren eigenen Zugang zum Museum zu suchen und zu finden. Das phanTECHNIKUM – Technisches Landesmuseum MV ist seit dem Jahr 2013 Projektpartner des DMB und BMBF.

Erste Termine „Kick off im phanTECHNIKUM“:

Donnerstag, 08.09. 10.00-12.00 Uhr: Projekt „Medien und ihre Gestaltung“

Dienstag, 13.09. 14.30-16.30 Uhr: Projekt „Tierisch sonnig“

Pressemitteilung – phanTECHNIKUM Wismar – Andrej Quade


Ähnliche Beiträge