Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Perspektivwechsel: Austausch zwischen Unternehmern und Politik

Wirtschaftsjunioren begleiteten 3 Tage lang Landtagsabgeordnete bei der Arbeit

IHK zu Schwerin – Die Wirtschaftsjunioren (WJ) bei der IHK zu Schwerin e.V. haben erstmalig das Projekt „Know-How-Transfer MV“ durchgeführt. In diesem Projekt begleiteten Wirtschaftsjunioren aus ganz Mecklenburg-Vorpommern Landtagsabgeordnete im Mai 2011 für 3 Tage zu ihren Sitzungen und Außenterminen.

Bei dem Projekt verfolgten die Wirtschaftsjunioren ein klares Ziel: Den Austausch zwischen Wirtschaft und Politik fördern. Je nach individuellem Ablaufplan besuchten die Wirtschaftsjunioren die Politiker von CDU, FDP, SPD und DIE LINKE in ihren Wahlkreisbüros, begleiteten sie auf Außentermine und wohnten neben offiziellen Gremiensitzungen auch parteiinternen Besprechungen bei.

„Schön war es für mich zu erleben, wie bürgernah die Landespolitiker ihre Arbeit ausüben, und wie vielseitig diese ist“, resümierte Katja Rumstich, die Verkehrsminister Volker Schlotmann begleitete. „Ich hoffe, dass das gegenseitige Verständnis für die jeweiligen Meinungen und Positionen gewachsen ist“, ergänzte Sebastian Bobinski, Kreissprecher der Wirtschaftsjunioren bei der IHK zu Schwerin. Wichtig sei nun, das Projekt „Know-how-Transfer“ weiter auf Landesebene zu etablieren und so eine weitere Schnittstelle von Politik und Wirtschaft in unserem Land zu schaffen.


Ähnliche Beiträge