Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Ortsdurchfahrt Sehlen wieder befahrbar

Restarbeiten noch bis April 2012

Am morgigen 30. Dezember wird der Ausbau der Ortsdurchfahrt Sehlen (Landkreis Vorpommern-Rügen) an der Landesstraße 291 fertig gestellt. „Die rund 1,8 Kilometer lange Strecke ist dann wieder befahrbar“, sagte Infrastrukturminister Volker Schlotmann. Die Fahrbahn wies keine einheitliche Oberfläche auf und war in einem unzureichenden Zustand. Im Zuge der Baumaßnahme wurde sie auf 5,5 Meter verbreitert. Bis Ende April nächsten Jahres werden noch Restarbeiten durchgeführt. Dabei handelt es sich um das Verlegen von Versorgungsleitungen unter dem neu zu pflasternden Gehweg.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf 1,6 Millionen Euro. Davon tragen das Land und die EU rund eine Million Euro. Den Rest übernehmen die Gemeinde Sehlen und der Zweckverband Rügen.


Ähnliche Beiträge