Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Neues zur Evolution des Menschen

Öffentlicher Vortrag an der Universität Rostock

Am 25. Mai 2011, 17.00 – 18.00 Uhr, Hörsaal Zoologie, Universitätsplatz 2, hält Prof. Dr. Stefan Richter (Universität Rostock) einen Vortrag zum Thema: „Neues zur Evolution des Menschen“.

Unsere eigene Evolution ist sicherlich eines der interessantesten Gebiete der Evolutionsbiologie. Wann beginnt sie? Eigentlich bereits mit der Entstehung des Lebens auf dieser Erde. Der Mensch ist mit allen Lebewesen durch das „unsichtbare Band der gemeinsamen Abstammung“ verbunden, wie es Charles Darwin beschrieb. Im engeren Sinne beginnt die Evolution des Menschen mit der Abspaltung der afrikanischen Menschenaffen von einer gemeinsamen Linie, wobei einige Autoren sogar der Ansicht sind, dass die Schimpansen es verdienen würden in der zoologischen Systematik als „Menschen“ geführt zu werden.

Die direkte Vorfahrenreihe des heutigen Menschen beginnt vor ca. 7 Mio. Jahren und ist uns nur fossil überliefert. Schon früh kam es zur Evolution des aufrechten Ganges, des so für den Menschen typischen Merkmals. Was waren die treibenden Kräfte? Neuste Befunde weisen darauf hin, dass sich der aufrechte Gang bereits bei unseren baumbewohnenden Vorfahren evolviert hat, aber auch andere Theorien werden diskutiert. Schließlich die Frage, wie viele Menschenarten gab es? Kann man diesen Artbegriff der Zoologie überhaupt auf den Menschen anwenden? Und was sind die neusten Erkenntnisse über unseren jüngsten Verwandten, den Neandertaler. Gehörte er zur gleichen Art wie wir oder war es doch nur ein entfernter Vetter?  Der Vortrag wird anhand aktueller Literatur versuchen, auf diese Fragen Antworten zu geben.

Die Veranstaltung ist öffentlich.

Quelle: Universität Rostock


Ähnliche Beiträge