Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Neuer Direktor am Neubrandenburger Sozialgericht

Justizministerin Uta-Maria Kuder (CDU) ernennt Uwe Arndt zum neuen Direktor des Sozialgerichts Neubrandenburg

UMKJustizministerin Uta-Maria Kuder (CDU) hat heute Uwe Arndt zum neuen Direktor des Sozialgerichts Neubrandenburg ernannt.

„Es ist gut,“ so die Ministerin, „in der angespannten Situation in der Sozialgerichtsbarkeit Herrn Arndt als Mann der Tat an der Spitze des Sozialgerichts Neubrandenburg zu wissen.“

Die gesamte Sozialgerichtsbarkeit in Deutschland – und da ist Mecklenburg-Vorpommern keine Ausnahme – hat seit Inkrafttreten des Zweiten Buches des Sozialgesetzbuchs im Januar 2005 einen immens gestiegenen Geschäftsanfall zu verzeichnen. Allein beim Sozialgericht in Neubrandenburg gab es im Jahr 2008 3.408 Neueingänge, eine Steigerung um ca. 20 % zum Vorjahr.

Justizministerin Kuder: „Das Justizministerium hat auf diese Entwicklung reagiert. Im Herbst 2008 wurde insbesondere das Sozialgericht Neubrandenburg personell um 2 Proberichter und 3 Lebenszeitrichter verstärkt. Dennoch bleibt die Bewältigung der Klageflut eine große Aufgabe.

Um so mehr freue ich mich, dass Uwe Arndt, der bereits seit dem 1. Oktober 2008 mit der Wahrnehmung der Geschäfte des Direktors am Sozialgericht Neubrandenburg beauftragt ist, das Führungsamt übernimmt. Ich wünsche ihm für seine Aufgabe viel Kraft und Freude sowie motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“

Direktor des Sozialgerichts Arndt wurde im Februar 1966 in Essen geboren. Er ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Seine Justizlaufbahn begann er 1995. Nach dem zweiten juristischen Staatsexamen in Düsseldorf wurde er im März 1996 zum Richter auf Probe ernannt.

Im Juli 1999 erfolgte die Ernennung zum Richter am Sozialgericht unter Berufung in das Richterverhältnis auf Lebenszeit. Von Juli 1999 bis Oktober 2001 wurde Direktor des Sozialgerichts Arndt an das Landessozialgericht Mecklenburg-Vorpommern abgeordnet. Am 5. Oktober 2001 wurde er zum Richter am Landessozialgericht Mecklenburg-Vorpommern befördert.

Nach seiner Abordnung an das Justizministerium von Januar 2007 bis September 2008 wurde ihm im Oktober 2008 im Rahmen seiner Abordnung an das Sozialgericht Neubrandenburg sodann die Wahrnehmung der Geschäfte des Direktors des Sozialgerichts Neubrandenburg übertragen.


Ähnliche Beiträge