Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Neue Verbraucherzentrale steht vor immer neuen Herausforderungen

Der Sprecher für Verbraucherschutz der Linksfraktion, Prof. Dr. Fritz Tack, unterstützt die Neue Verbraucherzentrale in Mecklenburg-Vorpommern, die am  Montag, dem Weltverbrauchertag, wieder auf die wachsende Bedeutung von Verbraucherorganisationen aufmerksam macht.

„Die Verbraucherinnen und Verbraucher haben grundlegende Rechte, die von der Neuen Verbraucherzentrale auf hohem Niveau vertreten werden“, erklärte Tack am Freitag. Zu den Rechten gehörten u.a. eine gesunde Ernährung, sichere Produkte, eine unabhängige Patientenberatung und die Beratung zu Klimaschutz und Energie. „Die Beratungspalette macht deutlich, dass wirksamer Verbraucherschutz auf breiten Schultern liegen muss“, so Tack. Zugleich müsse er in der Lage sein, auf neue Bedürfnisse zu reagieren.

Zu einem ernst zu nehmenden Problem für Verbraucherinnen und Verbraucher habe sich beispielsweise die wachsende gezielte Abzocke vorwiegend älterer Bürgerinnen und Bürger durch skrupellose Geschäftemacher enzwickelt. „Zunehmend werden Seniorinnen und Senioren Opfer von zweifelhaften Abonnements-Verkäufern, die sich auf die z.T. ungeschützten Seniorinnen und Senioren in unserem Bundesland konzentrieren“, sagte Tack. Damit Verbraucherschutz gegen solches kriminelles Tun noch wirksamer werden und verstärkt aufklären könne, müsse ihm auch von Seiten der Politik der entsprechende Stellenwert eingeräumt werden. „Das muss nicht notwendigerweise mehr Geld bedeuten, aber die Landespolitik steht in der Pflicht, Seniorinnen und Senioren zu unterstützen und zu schützen.“

Claudia Schreyer


Ähnliche Beiträge