Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Neue Studierende an der Universität Rostock

Beginn des Wintersemesters 2019/20 am 14.Oktober

Hauptgebäude der Universität Rostock. Foto: M.M.

Das Wintersemester 2019/20 beginnt heute (14.10.2019) mit Veranstaltungen, Vorlesungen und Seminaren auf allen Campi der Universität Rostock. Insgesamt wird eine Studierendenzahl ähnlich dem Vorjahresniveau erwartet.

Die vorläufige Zahl an Studierenden der Universität Rostock beträgt aktuell 12.605, darunter 1.522 ausländische Studierende. Neu an der Universität Rostock werden insgesamt 3.117 Studierende in allen Fächern zum Wintersemester begrüßt. Darunter sind 2.009 junge Menschen, die ein erstes Mal ein Studium an einer deutschen Hochschule beginnen. Die Universität Rostock rechnet wie in jedem Jahr noch mit einer Steigerung der Studierendenzahlen bis zum Abschluss aller Einschreibeverfahren. Die amtliche Studierendenstatistik liegt zum 1. Dezember 2019 vor.

Die meisten Neuimmatrikulierten kommen mit 51 % aus Mecklenburg-Vorpommern. Ein weiterer Großteil der deutschen Studierenden sind in Brandenburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt beheimatet.

Mit 372 neu eingeschriebenen ausländischen Studierenden setzt die Universität Rostock ihren Kurs der Internationalisierung fort. Der Anteil ausländischer Studierender an der Gesamtheit der Studentenschaft beträgt aktuell 12,1 %, dabei laufen die Einschreibungen noch. Viele Studieninteressierte kommen derzeit in Rostock an und reichen noch ihre Unterlagen zur Immatrikulation ein. Sie kommen vor allem aus Syrien, Iran, den palästinensischen Gebieten, China und Pakistan.

Die beliebtesten Fächer neben Human- und Zahnmedizin, sind alle Lehramtsstudiengänge, die Bachelorstudiengänge in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften und den Ingenieur- und Naturwissenschaften (z.B. Informatik und Biowissenschaften). Freie Studienplätze gibt es noch im Maschinenbau, den Rechtswissenschaften, den Umweltingenieur- und Agrarwissenschaften und in der Berufspädagogik.

Die Universität Rostock bietet Studieninteressierten ein umfangreiches Studienangebot und entwickelt dieses ständig weiter. So ist der Bachelorstudiengang „Medizinische Informationstechnik“ zum jetzigen Wintersemester neu hinzugekommen.

Über die Neuankömmlinge freut sich die Universität genauso wie die Hanse- und Universitätsstadt Rostock. So haben bereits jetzt 241 Studierende ihren Hauptwohnsitz nach Rostock verlegt. Damit ist die Stadt wieder ein kleines Stückchen gewachsen.

Pressemitteilung der Universität Rostock


Ähnliche Beiträge