Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Neue politische Kraft „Für Rostock“ gegründet“

Vertrauen schaffen – Zukunft gestalten – gemeinsam Handeln – die neue, unabhängige.

Unter diesem Motto gründeten gestern (30-05-2008) in den Abendstunden eine kleine Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern in Rostock die neue, unabhängige, politische Kraft „Für Rostock“ (FR).

„Rostock braucht eine neue politische Kraft, eine Gruppe von Bürgern, für die Dialog, Transparenz und Verlässlichkeit oberste Handlungsmaxime sind, die Kraft haben Menschen zu verbinden und Zukunftsvisionen umzusetzen.“ sagte der neugewählte Vorsitzende, Stephan Stübe (39).

„Unsere Hansestadt braucht eine Gruppe von Bürgern, die „Für Rostock“ etwas bewegen können und wollen. Unabhängig von Parteizugehörigkeit, Weltanschauung und persönlichen Interessen soll das Wohl unserer Stadt im Mittelpunkt stehen. In den Vorstand gewählt wurden: Carolin Walter (19), Alexander Falke (46) und Knut Leiminger (55). Wie geht es nun weiter? „Wir sehen unser Programm als eine Ideensammlung, als Einladung und Aufforderung zum Mitmachen.“ sagt Stübe weiter. „Die organisatorischen und programmatischen Vorbereitungen sind abgeschlossen.

Es gilt Mitglieder zu gewinnen und die Öffentlichkeit in wichtigen Fragen einzubeziehen. Wir wollen zum Beispiel zu den Punkten Visionen „Für Rostock“ und Stärken unserer Hansestadt eine stadtbreite, öffentliche Diskussion führen. Wir werden alle Ideen, die Rostock voranbringen, unterstützen. Nur im miteinander lassen sich die großen Herausforderungen und Ziele für unsere Stadt erreichen.

Den Vorwurf, man sei die politische Kraft für den Rostocker Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) wollte man so nicht stehen lassen. Man sei eine neue Kraft für Rostock und werde den OB dann unterstützen wenn es im Interesse der Stadt sinnvoll ist. „Wir sind in einigen Dingen mit OB auf einer Wellenlänge, aber da wo Kritik notwendig ist, werden wir sie aussprechen“, so der Sprecher der Gruppe Kut Leiminger gegenüber MVregio heute. Das politische Programm wird MVregio News morgen auf seinen Seiten veröffentlichen

MVregio Rostock red/hro


Ähnliche Beiträge