Detlef Kristeleit und seine „Illustrationen“…


Detlef Kristeleit (alias „Wismarer Spatz“) wird am Donnerstag, den 19.November 2015, um 19.00 Uhr im Zeughaus, Ulmenstraße 15, im Dachgeschoss seine Ausstellung „Illustrationen“ mit 194 Arbeiten auf 36 Tafeln eröffnen. Das Grußwort hält sein langjähriger Freund und Wegbegleiter Kurz Nolze.

Ab 19.30 Uhr werden bekannte Wismarer und Rostocker Autoren aus Büchern lesen, die von Detlef Kristeleit professionell illustriert wurden. Als Gäste erwarten die Stadtbibliothek Wismar und ihr Förderverein Petra Block, Gertrud Frank, Detlef Schmidt und Günther Struppe. Der Leiter der Hugendubel-Filiale Wismar Volker Stein wird Auszüge aus der „geheimen“ Korrespondenz zwischen ihm und Detlef Kristeleit zum Besten geben. Musikalisch begleitet werden Ausstellungseröffnung und Lesung durch „Crazy Saxophons“ unter Leitung von Aldo Pinetzki.

Detlef Kristeleit wurde 1940 in Königsberg geboren, absolvierte nach der Schule 1960 seine Prüfung als Lehrer und 1966 sein Studium für Kunsterziehung in Erfurt und Dresden. Bis 1994 war Detlef Kristeleit im Schuldienst tätig, u.a. neun Jahre als Schulleiter in Prerow. 54-jährig begann er seine freiberufliche Tätigkeit als Werbe- und Messegrafiker, Maler, Autor und Illustrator von unzähligen Publikationen. Um Letztere geht es in seiner Ausstellung, die nach der Eröffnung bis zum 10.Dezember 2015 während der Öffnungszeiten der Stadtbibliothek bei freiem Eintritt zu sehen ist.

Für eine bessere Planung wird eine Anmeldung zur Teilnahme an der Ausstellungseröffnung und Lesung per Telefon 0172 3108578 und 03841213213 oder per E-Mail: ines@v-kr.de gewünscht.

Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei, über eine Spende würde sich der Förderverein der Stadtbibliothek Wismar e. V. sehr freuen.

Hier die nächsten Veranstaltungen (Karten ca. 4 Wochen vorher):

9. November, 19.00 Uhr, im Theaterfoyer, Eintritt frei / „Wer überlebt, der erzählt“, Erinnerungen der letzten Zeugen des Holocaust

15. Dezember, 19:00 Uhr, Eintritt: 3,00 VvK./5,00 Euro Abendk. / LeseZeichen: „Zwischen Zuckerwatte und Schneegestöber“ – Weihnachtslesung, begleitet von den Bootsingers Wismar

26. Januar 16, 19.00 Uhr, Eintritt: n.n. / Dem Geheimnis der alten Baumeister auf der Spur – eine Reise um die Welt – Vortrag von Prof. Herbert Müller

Uta Mach, Leiterin der Stadtbibliothek Wismar

Foto/Michels