Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Neubrandenburg: Impfungen gegen die Neue Influenza weiterhin möglich

Das Gesundheitsamt der Stadt Neubrandenburg bietet die Impfung gegen die Neue Influenza H1N1 in der Impfsprechstunde jeden Donnerstag von 13 – 16 Uhr an.

Da auch nach Überschreiten des Scheitelpunkts der Welle noch Krankheitsfälle auftreten, ist die Impfung weiterhin wichtig.

Die Experten gehen davon aus, dass für alle Personen eine einzige Impfung ausreicht.

Aktuell sinkt der Anteil der Influenza-Infizierten unter den Patienten mit grippalen Infekten deutschlandweit. In Neubrandenburg wurden dem Gesundheitsamt seit Anfang des Jahres 10 Fälle an Neuer Influenza gemeldet, 3 der Erkrankten mussten stationär behandelt werden.


Ähnliche Beiträge