Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Neubau des Institutes für Physik der Uni Rostock eingeweiht

Ministerpräsident Sellering vor Ort


Ministerpräsident Erwin Sellering hat heute an der Einweihung des Instituts für Physik an der Universität Rostock teilgenommen.

In seiner Rede hob er den Stellenwert der Universitäten für Mecklenburg-Vorpommern hervor: „Universitäten und Hochschulen sind Motoren der Landesentwicklung. Wir haben im Land sechs staatliche Hochschulen, zwei universitätsmedizinische Standorte und mehr als zehn vom Land mitfinanzierte außerschulische Forschungsinstitute. Jeder Euro, den wir hier investieren, ist eine Zukunftsinvestition, eine wichtige Voraussetzung für die weitere positive Entwicklung des Landes.“

Der Regierungschef ging auch auf die besondere Bedeutung des Fachbereichs Physik an der Universität in Rostock ein: „Die Physik hat sich einen ganz besonderen Ruf erarbeitet. Sie zählt in den verschiedenen Rankings bundesweit regelmäßig zur Spitzengruppe. Ganz besonders kann die Rostocker Physik bei der Betreuung durch die Lehrenden, den engen Austausch zwischen Studenten und Schülern überzeugen.“

Der Neubau in Rostock hat mehr als vier Jahre in Anspruch genommen. Im Dezember 2010 fand der erste Spatenstich statt. In den gesamten Bau mit Erstausstattung haben Land, EU und Bund insgesamt etwa 78 Mio. Euro investiert.

Pressemitteilung / Ministerpräsident M-V


Ähnliche Beiträge