Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

NDR Nordreportage: Ernte in der Regenzeit

Sendetermin: Montag, 24. Oktober 2011 | 18.15 bis 18.45 Uhr | NDR Fernsehen

Ohne Gummistiefel läuft in diesem Jahr gar nichts auf dem Landgut Vellgast. Hero Krominga und sein Bruder Artur bewirtschaften 1000 Hektar Land in Nordvorpommern. Die beiden Friesen haben nach der Wende die alte LPG übernommen und betreiben Milch- und Feldwirtschaft.

Der Regen hat in diesem Jahr allen Bauern zu schaffen gemacht. Auch Artur und Hero Krominga haben Mühe, ihre Ernte von den Feldern zu bekommen. Sowie das Getreide trocken genug ist, geht es auf die Maschinen. Dort, wo sie überhaupt mit ihren Maschinen hinkommen. Denn ihre Felder liegen direkt an der Barthe, die in diesem Sommer großflächig über die Ufer getreten ist. Das liegt zum einen an dem starken Regen – zum anderen an den Renaturierungsmaßnahmen der vergangenen Jahre. Dadurch kommt der Fluss mit derartigen Wassermassen nicht mehr klar.

Fast hundert Hektar Acker standen unter Wasser – an manchen Stellen steht der Mais seit sieben Wochen im Wasser. Dort ist wohl nichts mehr zu retten.


Ähnliche Beiträge